Vorbereitungen laufen III – erste Neuseeländerin, Blogeröffnung usw.

Juhu, wir hatten ersten Live-Kontakt zu einer Neuseeländerin und ihrem Sohnemann! Unsere Mama kennt eine Tschechin, deren Tochter schon seit zehn Jahren mit ihrem tschechischen Mann, einem Schokoladenfabrikbesitzer, in Wellington lebt. Diese Tochter war zusammen mit ihrem zweijährigen Sohn zu Besuch bei ihrer Mutter hier in Schlotheim. Unsere Mama hatte schon vor einiger Zeit ein Treffen arrangiert.
Und so war es nun: Am Montag kurz Hallo gesagt und allemann für Dienstag zum Grillen eingeladen. Der Abend war sehr schön – jahaaa und alles auf Englisch! War aber gar nicht so schwer – zumindest im Vergleich zur tschechischen Alternative! Aber leider, leider, leider wissen wir den Namen von unserer Neuseeländerin gar nicht! Wir haben uns natürlich vorgestellt, aber irgendwie ging es unter… Zudem haben wir unsere Adressen ausgetauscht, doch auch auf diesen Zettel hat sie alles außer ihrem Namen geschrieben… Naja, finden wir noch raus! Ein Beweisfoto von ihr und uns gibt es zumindest:

Wir wurden von unserer Neuseeländerin nach Wellington eingeladen und sie versprach uns sogleich dicke Probeportionen aus der Schokoladenfabrik! Auch hat sie uns beim Suchen und Ausfüllen des Formulars für die IRD (Steuernummer-Antrag) geholfen und hat uns ihre Adresse für alle wichtigen Postangelegenheiten überlassen. Sie lieferte uns viele Tipps und auf so einige quälende Fragen Antworten:
* Darf man wirklich nicht im Süßwasser mit dem Kopf untertauchen wegen der Meningitisgefahr? – He!? Vielleicht nicht gerade da, wo es ganz grün ist, aber ansonsten ist das nicht die Hauptkrankheitsursache in NZ ;-)
* Gibt es wirklich Wetas wie in meinem NZ-Roman geschrieben steht? – Ja, diese Rieseninsekten verkriechen sich gern mal in Schuhe und Jacken, also ruhig ausschütteln vorm Anziehen.
* Welche Farm-Jobs könnten zu unserer Zeit angeboten werden? – Vielleicht Kiwis pflanzen… Dieses kleine Vögelchen in jenen Busch und der hier muss da drüben hin :-D
Doch, es war ein wirklich netter, interessanter, lustiger Abend! Unsere Neuseeländerin war sehr freundlich, offen und hilfsbereit und hat unsere Vorfreude gesteigert! Wir hoffen, dass sie mit ihrem Söhnchen mittlerweile wieder gut in Wellington angekommen ist und freuen uns darauf, die beiden wiederzusehen und natürlich von der Schoki zu kosten :-D

Weitere Fortschritte:
Wir sind jetzt Besitzer von internationalen Führerscheinen, einer guten Auslandskrankenversicherung, neuseeländisch-deutschen Stromadaptern, einem Mini-Englischwörterbuch und haben unsere Reisekasse wieder etwas aufgefüllt. Hui, war das lustig den Münzeinzahlautomaten der Sparkasse ca. 15 Minuten lang mit tausenden, klickernden 1-, 2- und 5-Cent-Stücken zu mästen, sodass alle Umstehenden uns sogar ihre Aufmerksamkeit schenkten!
Den Verlust durch meinen Onlinekauf habe ich bisher leider noch nicht zurück erkämpfen können. Dafür haben wir jetzt trotzdem eine neue Digitalkamera namens Casio Exilim EX-H15 mit 10fach optischem Zoom sowie einem Akku, der angeblich 1000 Fotos durchhält, und das überhaupt Beste daran: Sie wurde ebenfalls online bestellt, aber dieses Mal tatsächlich geliefert :-) Und sie gefällt uns! 8GB Speicher und Tasche sind unterwegs.
Zum Thema Rucksack: In Arbeit… Morgen ist dann der Flohmarktverkauf dran. Wir sind sehr gespannt und werden natürlich darüber berichten!

Außerdem ist, wie ihr alle bereits bemerkt habt, unser Reiseblog offiziell online gegangen. Da wir uns für keine Adresse entscheiden konnten, ist er sowohl unter www.halbeweltweitweg.tk als auch unter www.kiwis-ernten.tk (und stets unter http://halbeweltweitweg.de/) erreichbar.
Wir begrüßen euch hiermit noch einmal herzlich, danken für euer Interesse und werden uns bemühen euch stets aktuell von unserem Treiben zu berichten! Solltet ihr daran interessiert sein eine automatische Info per Email zu erhalten sobald sich in unserem Blog etwas tut (also neue Berichte, Fotos etc.), könnt ihr die Registrierung nutzen (steht irgendwo rechts unten bei Insider) und euch einen Login anlegen oder den Blog euren RSS-Feeds hinzufügen (auch bei Insider).
Vielen Dank schon einmal an die ersten Kommentar-Autoren! Wir haben uns sehr über eure Zeilen gefreut! Ist irgendwie ein lustiges und ungewohntes Gefühl für echte Leser zu schreiben… :-)

Dieser Beitrag wurde unter Vor der Reise veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Vorbereitungen laufen III – erste Neuseeländerin, Blogeröffnung usw.

  1. Kati Schröder sagt:

    Hallo ihr zwei ! Freu mich schon auf eure Berichte. Wir sehen uns noch .Für zwei Wochen würde ich auch mitkommen,aber nicht länger!!Nur der Flug!! Liebe Grüße Kati

  2. Anke sagt:

    Das habt ihr sehr schön gemacht, bin total begeistert, wenn ich auch manches nicht nur mit einem lachenden Auge gelesen habe. Wir freuen uns schon auf eure Berichte aus
    Neuseeland, bis zum “geliebten Abschied” bleibt uns ja noch ein bißchen Zeit und
    vor allem noch zwei “Schlado’s” zum lecker Essen! Bis morgen Tante Anke!!!!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>