Abschiedsessen und Überraschungen im Dauergrau

Langsam rückt die Reise sehr, sehr nahe! Wir sind am Dokumente zusammenstellen (schaut mal in die Tipps für Reisende, dort wird fleißig geschrieben) und am alles zuhause so machen, dass wir beruhigt wegfahren können. Doch zu unserem Pech haben sich nun die alten Stromleitungen in Wolfis Zimmer ganz plötzlich verabschiedet. Mama wird wohl die Zeit von Wolfis Abwesenheit gleich dazu nutzen müssen, die alten kaputten DDR-Alu-Kabel durch neue tolle BRD-Kupfer-Kabel ersetzen zu lassen. Wird ‘ne fette Schweinerei und wir sind nicht da… Das ganze Zimmer muss jetzt natürlich noch leer geräumt werden!
Ansonsten gab es schon so ein paar Henkersmahlzeiten mit Tantchen und Onkel sowie dem lieben Praxisteam. Zum Glück sind wir bald weg, ansonsten würden wir, wenn das noch zwei Wochen so weiterginge, nicht mehr in unsere Klamotten passen! Schaut nur, was unsere Mama, von der wir uns letzte leckere Essen wünschen dürfen, für eine feine Joghurtbombe gezaubert hat (man achte auf den Schriftzug):

Hmmmmm… die war echt lecker, Mama! Daaaaanke :-)

So, am Wochenende findet die Schlotheimer Kirmes statt und auch hier werden wir die Gelegenheit beim Schopf packen um uns von einigen Leuten für eine Weile zu verabschieden.
Hoffentlich wird bloß endlich das Wetter noch einmal freundlicher! Dieses hässliche Dauergrau ist so gar nicht schön! Wie wär es mit ein wenig Sonne für die letzten Tage zuhause?

Dieser Beitrag wurde unter Vor der Reise veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Abschiedsessen und Überraschungen im Dauergrau

  1. Renate sagt:

    Ihr Lieben ! Wir sind auch schon etwas aufgeregt und ein wenig neidisch. Verbringt in dem Land, das wir ganz besonders mögen, schöne erlebnisreiche Tage. Wir haben dort in Aotearoa (kleines weißes Wölkchen) soooo viele nette Menschen kennengelernt – ganz neben der faszinierenden Landschaft. Unsere allerbesten Wünsche begleiten Euch. Kommt gesund , reich an Lebenserfahrungen uind mit tollen Fotos zurück!
    Eure Tante & Onkel

  2. Birgit Schaede sagt:

    Mensch,Mensch,Mensch – kann Eure Seite nur noch aufrufen,wenn ich mich vorher mit 20 Tempotaschentüchern bewaffne !!!
    Bin schon ganz ausgetrocknet.Es ist eine Mischung aus Neid,dass Ihr so tolles vor Euch habt und Trauer,Euch sooooo lange nicht zu sehen !!!!!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>